Die Vorfahren der Familie Hermann lebten nachweislich bereits im 17. Jahrhundert in Buxtehude. Womit sie damals ihren Lebensunterhalt verdienten, ist allerdings nicht überliefert. Bis zum 13. Mai 1837 zumindest. An diesem Tag gründete Johann Peter Hermann am Westfleth die Schuhmacherwerkstatt Hermann - und legte damit den Grundstein zu einem Familienunternehmen, das heute als Institution der Buxtehuder Geschäftswelt gilt und seit jeher im Herzen der Altstadt zuhause ist.

35 Jahre später übernimmt sein Sohn Johann Heinrich Dietrich Hermann die väterliche Werkstatt und kauft die Lederhandlung von Wilhelm Lohmann hinzu. Im gleichen Jahr zieht er mit dem mittlerweile gut florierenden Geschäft an den Petri-Platz um und bietet für Buxtehude und das Umland Schuh- und Lederanfertigungen sowie Reparaturen aller Art.

Das stete Wachstum des Betriebs setzt Rudolf Hermann, der Anfang des 20. Jahrhunderts in die Fußstapfen seines Vaters tritt, fort. Schnell erwirbt er sich neben seiner Arbeit im traditionellen Handwerk einen guten Namen als Hersteller von orthopädischem Schuhwerk. Hans Hermann beteiligt sich 1950 an dem Familienunternehmen und betreibt mit seiner Frau Anna Lotte dessen Erweiterung zu einer Leder- und Schuhgroßhandlung, die weit über die Stadtgrenzen hinaus Bekanntheit genießt. Im gesamten norddeutschen Raum beliefert der Kaufmann Schuhmacher mit hochwertigem Leder und sonstigem Berufsbedarf. Es folgt der Zusammenschluss der Abteilung Lederwaren mit dem Handel durch Anna Lotte Hermann.

Als die Geschäftsfläche Anfang der 70er Jahre zu klein wird, bezieht Leder Hermann sein neues Geschäftshaus am Petri-Platz 1 (1971) mit einer 50 Quadratmeter größeren Verkaufsfläche. 1990 übernimmt Karin Hermann das Geschäft. 20 Jahre später folgt der Umzug vom Petri-Platz in das attraktive Glashaus am Eingang zur Altstadt (Nordviver 2), wo seitdem ebenso schicke wie trendige Wohnaccessoires das Sortiment erweitern.

Passend dazu der neue Name: Statt Leder Hermann heißt das Fachgeschäft für die schönen Dinge des Lebens inzwischen Hermann - Schönes Leben. Geschickt werden klassische, zeitlose Linien mit jungen, skandinavischen Labels ergänzt und aufgefrischt. Seine Ursprünge halten wir weiter in Ehren: Der typische Ledergeruch weht heute noch wie vor mehr als 180 Jahren durch die Räume…

Heute führe ich das Unternehmen gemeinsam mit meiner Mutter Karin Hermann in der 6.Generation. Die Herausforderungen haben sich gewandelt - Einzelhandel in Zeiten des Internets bzw. Onlinehandels ist eine Herausforderung geworden, als “kleiner” Conceptstore neben den großen Kaufhäusern zu bestehen, sowieso.

Was uns antreibt und motiviert?

Tatsächlich seid IHR das - unsere treuen und lieben Kunden. Es macht uns Spaß, gemeinsam mit Euch das Leben ein wenig schöner und bunter zu machen! Zu beraten, zu lachen, zu dekorieren, zu helfen, um im Ergebnis dieses schöne Traditionsgeschäft so lange wie möglich zu erhalten und in die Zukunft zu tragen. Vielen Dank an dieser Stelle für Eure Unterstützung!!! 

Johann-Dietrich-Hermann-800.jpg    Rudolf_Meta-200.jpg     AnnaLotte-800.jpg    Hans-800.jpg    058.JPG

Von links nach rechts:
Johann Peter Hermann, Johann Heinrich Dietrich Hermann mit seiner Frau Meta, Anna-Lotte Hermann, Hans Rudolf Hermann, Eva von Siebert, Karin Hermann